Neujahrsempfang 2019

Veröffentlicht am 16.01.2019 in Allgemein

Meyer, Saathoff, T. Huber, Bensberg, Schulz, M. Huber, Gertje, Rohde, Schmidt, Martz

Tange. Am 05.01.2019 hat der diesjährige Neujahrsempfang der SPD Apen stattgefunden. Als Veranstaltungsort wurde das Dörpshus in Tange gewählt.

Die Gäste wurden bereits beim Ankommen durch Vertreter der beiden Ortsvereine und dem Bürgermeister begrüßt. Damit das neue Jahr Glück und Gesundheit bringt, wurde jeder Gast von dem Schornsteinfeger Matthias Gertje begrüßt. So mancher Gast hat sich hier eine extra Portion Ruß abgeholt, damit im neuen Jahr nichts  mehr schiefgehen kann.

Volker Martz als Gemeindeverbandsvorsitzender eröffnete den Neujahrsempfang mit der Begrüßung der Ehrengäste und führte durch das Programm.

Als erster Programmpunkt standen Ehrungen für 50 jährige Mitgliedschaft in der SPD an. Die Ehrung von Karl-Heinz Schulz für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD Apen/Augustfehn führte der Vorsitzende des OV Augustfehn, Torsten Huber, durch.

Es folgte ein Neujahrsgruß unseres Landrates Jörg Bensberg. Der Landrat betonte die gute Arbeit der Aper Ratsfrauen und Ratsherren, die diese Tätigkeit als Ehrenamt in ihrer Freizeit ausüben und hier einen tollen Job machen. Weiterhin ging der Landrat auf den Schuldenabbau und die geplanten Projekte ein, wie z.B. den Breitbandausbau. Hier investiert der Landkreis eine Menge Geld, was aber auch nur möglich ist, weil die Ammerlandgemeinden auf eine Senkung der Kreisumlage verzichtet haben. Die Einigkeit aller Ammerlandgemeinden hob er hier besonders hervor.

Dennis Rohde überbrachte ebenfalls Neujahrsgrüße und stellte fest, dass er bereits das 10. Mal ein Grußwort beim Neujahrsempfang der Aper SPD halten darf. Alle Versprechungen aus dem letzten Jahr konnte er leider nicht erfüllen. Dies lag unter anderem daran, dass es lange brauchte um überhaupt eine Regierung zu bilden und es dann immer wieder durch einzelne Politiker zu Komplikationen kam. Für das neue Jahr erhofft er sich Besserung und ist zuversichtlich, dass er beim Neujahrsempfang 2020 berichten kann, dass er sein Versprechen erfüllt hat.

Unser Bürgermeister Matthias Huber fing mit einem Rückblick auf das vergangene Jahr an. Er suchte u.a mit einem Augenzwinkern das Aper Unwort des Jahres 2018. Neben Schlagwörtern wie „Ammerfehn“, die sich eigentlich schon erledigt haben, kam er zum Wort „Brücke“ als Unwort des Jahres. Man könnte dies allerdings auch als Top Wort des Jahres benennen, denn der Kindergarten „die Brücke“ feierte 50-jähriges Jubiläum und erstmalig wurde die Auszeichnung „Aper Brückenbauer“ vergeben. Weiterhin gab der Bürgermeister einen kleinen Ausblick auf die Umsetzung diverser Vorhaben im Jahr 2019, wie z.B. die Schaffung neuer Kita-Plätze durch das Familienzentrum, eine neue Pflegeeinrichtung in Apen, die Sanierung diverser Spielplätze, der Anbau an der IGS/OBS Augustfehn, Baugebiet in Tange, Fertigstellung der Brücken, Erschließung des Baugebietes Hengstforde/Augustfehn, Straßensanierungen, Anlage Blühstreifen usw.

Seit 7,5 Jahren sei er nun bereits Bürgermeister der Gemeinde Apen und er sei immer gern Bürgermeister gewesen. Er würde gerne weiterhin Bürgermeister bleiben und stelle sich daher im Mai 2019 zur Wiederwahl.

Als Ehrengast und Gastredner dieses Jahr ebenfalls dabei, der Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff. Saathoff hielt seine Neujahrsansprache auf Plattdeutsch. Er machte in seiner Rede die 3 Säulen der SPD deutlich. Solidarität (= Brüderlichkeit), Freiheit und Gerechtigkeit. Er rief zu mehr Mut auf. Es muss wieder eine klare Abgrenzung zwischen den Parteien erkennbar sein. Für seine humorvolle Rede erntete Saathoff großen Applaus.

Zu guter Letzt sprach unser Fraktionsvorsitzender Björn Meyer sein Grußwort. Auch er fing mit einem Rückblick an. Der Austritt der UWG aus der großen Gruppe und die Überlegung, wie es weitergehen solle. Da die Zusammenarbeit mit der CDU immer gut funktioniert hat, hat man sich zu einer weiteren Koalition entschieden. Die Zusammenarbeit klappt auch weiterhin super.

Auch die Erhöhung der Grundsteuer thematisierte Björn Meyer hier nochmal. Die Erhöhung war an einige Versprechen gebunden, die man alle eingehalten habe bzw.an deren Umsetzung man gerade arbeite. Als Vorhaben für 2019 hob er besonders den Breitbandausbau, den Brückenneubau mit sicheren Überwegungen der Stahlwerkstraße für die Schulkinder sowie die großen Investitionen in allen Schulen hervor.

Die Zeit sei im Wandeln und die Vergangenheit habe gezeigt, dass man die Bürger mehr beteiligen müsse. Allerdings müsse man auch nach einer Findungsphase zu einem Ergebnis kommen und eine, vielleicht auch manchmal unbeliebte, Entscheidung treffen. Nur so kann der Ort wachsen und sich entwickeln. Er rief hier zu mehr Mut auf.

Viele Projekte wurden in den vergangen Jahren angeschoben und auf den Weg gebracht. Nun sei die Zeit der Umsetzung gekommen.

Der Neujahrsempfang war eine schöne, runde Sache. Es gab viele humorvolle und dennoch deutliche Worte. Die Atmosphäre war entspannt und während einer Pause lud ein Tortenbuffet zum Schlemmen ein.

Ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren, für diesen rundum gut gelungenen Tag und allen Gästen ein herzliches Dankeschön für viele nette Gespräche und eine tolle Stimmung an diesem Tag.

 
 

Homepage SPD Ortsvereine Apen und Augus

MdE Tiemo Wölken

Tiemo Wölken - Europaabgeordneter

MdB Dennis Rohde

Unser Bundestagsabgeordneter - Dennis Rohde

MDL Karin Logemann