Busse sollen Wehnen und Ofen nicht links liegen lassen!

Veröffentlicht am 12.09.2019 in Fraktion

Das Ammerland und Oldenburg sollen durch ein Pilotprojekt besser im Nahverkehr vernetzt werden. Die Linie 350 soll dann z.B. halbstündich von Bad Zwischenahn nach Oldenburg verkehren. Die Buslinie bedient aber lediglich die Haltestellen an der Kreisstraße. Die Bauerschaften Wehnen und Ofen drohen abgehängt zu werden, da die Buslinie 310 in Wechloy enden soll. In einem offenen Brief an den Landrat, Bürgermeister und die VWG betonen die SPD-Ratherren Mickelat und Dr. Wengelowski aus Ofen: "Für unsere Fahrgäste in Ofen und Wehnen ist dieses Busverkehrsangebot kein erweitertes Angebot im Sinne ÖPNV! Statt wohnortnahe Haltstellen sind diese auf der Durchgangsstrecke nur noch an der Hermann-Ehlers-Straße und am Tannenkamp vorgesehen. Zudem muss die völlig überlastete Kreisstraße gequert werden.Wir setzen uns für einen „Öffentlichen-Personen-Nahverkehr“ ein und erwarten von Ihnen, die Interessen unserer Bauernschaften Ofen, Bloh und Wehnen nachdrücklich gegenüber der VWG durch Ergänzungsangebote zu unterstützen."

Die VWG erläuterte gegenüber der NWZ, dass der Fahrplan (gültig ab Dezember) noch bis Ende der Woche geplant würde.

Offener Brief als pdf

 
 

Homepage SPD Bad Zwischenahn

MdB Dennis Rohde

Unser Bundestagsabgeordneter - Dennis Rohde

MdE Tiemo Wölken

Tiemo Wölken - Europaabgeordneter

MdL Karin Logemann

Counter

Besucher:623207
Heute:29
Online:1