Bürgerwissen ist gefragt - SPD startet Beteiligungsaktion „Meer-Radverkehr“

Veröffentlicht am 08.03.2019 in Kommunalpolitik

Die SPD Bad Zwischenahn möchte in den kommenden Wochen die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde befragen, wie aus ihrer Sicht bessere Rahmenbedingungen für den Radverkehr geschaffen werden können. Dabei kann die Bandbreite von neuen Radwegen, Sicherheitsaspekten und Markierungen bis zu Radabstellanlagen reichen. Im Fokus steht das gesamte Gemeindegebiet. Das Ergebnis dieses Beteiligungsprozesses wollen die Sozialdemokraten in die Beratungen zum neuen Verkehrskonzept der Gemeinde einbringen.

 „Radfahren ist gesund und umweltfreundlich. Und es kann maßgeblich dazu beitragen, den motorisierten Verkehr zu reduzieren. Bad Zwischenahn hat in der Vergangenheit bereits viel für den Radverkehr getan. Wir glauben aber, dass es noch besser geht.“ erklärt Fraktionsvorsitzender Henning Dierks das Anliegen der SPD.

„Die Bürger wissen aus ihrem Alltagserleben heraus meist sehr genau, wo Mängel sind und Verbesserungspotenzial liegt. Dieses lokale Know-How wollen wir anzapfen und die Öffentlichkeit aktiv einbinden. Über eine breite Beteiligung würden wir uns sehr freuen“, ergänzt Katharina Fischer, Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Bad Zwischenahn.

Anregungen, Ideen und Vorschläge können schriftlich (henning.dierks1@ewetel.net oder Henning Dierks, Am Busch 4, 26160 Bad Zwischenahn) oder mündlich (0176/70035693) bis zum 30.04.19 übermittelt werden. Auch über Facebook (SPD Bad Zwischenahn) ist eine Beteiligung möglich und gewünscht.

 
 

Homepage SPD Bad Zwischenahn

MdE Tiemo Wölken

Tiemo Wölken - Europaabgeordneter

MdB Dennis Rohde

Unser Bundestagsabgeordneter - Dennis Rohde

MDL Karin Logemann