SPD AG 60Plus Ammerland Weihnachtsfeier 2019

Am 30. November stimmungsvoller Jahresausklang in Bad Zwischenahn, im "Museumskrug Junker van der Spekken"

                            Uwe Kroon, Wolfgang Oltmanns (stehend) und (kleines Bild) Landrat Jörg Bensberg

Am 30. November konnte Wolfgang Oltmanns, 1. Vorsitzender, über 50 Gäste in Bad Zwischenahn begrüßen. Wir trafen uns im „Museumskrug Junker van der Spekken“ zu einem stimmungsvollen Jahresausklang.

Manuela Imkeit hatte die auf den Tischen ausliegenden Weihnachtsmänner gebastelt, die Mitarbeiter des Museumskruges hatten den Raum und die Plätze sehr gefällig dekoriert und Mitglieder der Akkordeongruppe Rastede sorgten für stimmungsvolle Musik, zu der mitgesungen werden konnte. Hierzu gab es Texthefte. Von Jörg Weden wurden Texte vorgelesen, inhaltlich Geschehen um Weihnachten, mit viel Situationskomik, die für Heiterkeit bei den Zuhörern sorgte.

Vom Bad Zwischenahner Bürgermeister Dr. Arno Schilling wurde ein inhaltsreiches Grußwort gesprochen, das durch Landrat Jorg Bensberg noch übertroffen wurde. Dieser verteilte die Broschüre: „Landkreis Ammerland Zahlen – Daten – Fakten 2019“ und ging detailreich auf die Vorzüge, aber auch Probleme ein, die das Ammerland hat und wo aktuell die „Baustellen“ sind.

Von Uwe Kroon, als Vorsitzender des SPD Kreisverband Ammerland, von der SPD Ortsvereinsvorsitzenden Bad Zwischenahn Katharina Fischer, die für jeden einen kleine Weihnachtsstern mitgebracht hatte, und von Dennis Rohde (MDB) gab es ebenfalls kurze Grußworte. Dennis wies darauf hin dass die vorgesehene Grundrente nur kommen wird wenn die GROKO weiterhin bestand hat. Bis jetzt ist die Einführung der Grundrente nur eine Willenserklärung der regierenden Parteien und noch kein Gesetz.

Bilder:

Kalle Feldmann (Vorsitzender der AG60Plus Westerstede) im Gespräch mit Sabine Juraschek

Dennis Rohde begrüßt alle mit Handschlag und lässt sich auch auf Gespräche ein.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.