15.03.2018 in Topartikel Allgemein

Wir laden Sie ein! - mitzumachen

 

Die SPD Ammerland freut sich über viele neue Mitglieder. Unser Ammerland braucht eine starke SPD und somit laden wir Sie ein mitzumachen und etwas zu bewegen:

Unsere Arbeistgemeinschaften

Mitglied werden!

04.11.2018 in AG60plus

AG 60 zu Gast in der Bäckerei Ripken

 

Der Vorstand der AG 60plus des Kreisverbandes Ammerland war am 01.11.2018  Gast im Ortsverband  der AG 60plus in Augustfehn

Gemeinsam nahmen wir an einer Führung in der Bäckerei Ripken teil. Der Chef des Hauses, Herr Jörg Ripken bringt uns eindrucksvoll den Alltag eines Bäckers und Konditors  näher. Geduldig beantwortet er alle Fragen. Man spürt seine Begeisterung für diesen Beruf. Beim anschließenden Kaffeetrinken kann sich auch unser Gaumen von seiner Backkunst überzeugen. Ein gelungener Nachmittag.

Dank an Herrmann Tammen und Gerda Nagel für die Organisation.

31.10.2018 in Fraktion von SPD Bad Zwischenahn

SPD Antrag auf Erhöhung der Mittel für die Straßensanierung angenommen

 
Der Straßen- und Verkehrsausschuss der Gemeinde getagt und u.a. über den Haushalt beraten.
Unserem Antrag auf Erhöhung der Mittel für die Straßensanierung um 400.000 € auf 1 Mio. € wurde zugestimmt. Damit können im nächsten Jahr zusätzlich zu den bereits geplanten Sanierungen Teilabschnitte der Moorstraßen "Kleefelder Weg" und "Vor dem Moor" saniert werden. 
Weitere Sanierungen in 2019:
- Teilabschnitt Fuhrmannsweg, Helle
- 2 Teilabschnitte Heinrichsstraße, Aschausen
- Straßenrandstreifen Birkenweg und Elmendorfer Damm
- Straßensanierungen im Zusammenhang mit Tiefbauarbeiten der Gemeinde

28.10.2018 in Kommunalpolitik von Ortsverein SPD Rastede

Lars Krause erhält 100% Zustimmung!

 

Von links: Horst Segebade, Rüdiger Kramer, Monika Sager-Gertje, Karin Logemann (MDL), Lars Krause, Gabriele Hinrichs, Minister Olaf Lies und Wilhelm Janßen   Foto: SPD Rastede

In der Mitgliedervollversammlung der SPD Rastede am Freitagabend wurde Lars Krause im Beisein des niedersächsischen Umweltministers Olaf Lies und unserer Landtagsabgeordneten Karin Logemann einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gekürt.

Nach Standing Ovations, lang anhaltendem Beifall und vielen Gratulationen fasste der SPD Ortsvereinsvorsitzende Wilhelm Janßen den Abend so zusammen: „Ein wunderbarer Abend, ein überwältigendes Ergebnis und vor allem: ein sehr guter Tag für Rastede!“

Auch Olaf Lies und Karin Logemann zeigten sich begeistert, gratulierten Krause herzlich zu seiner Wahl und sagten ihm ihre Unterstützung zu. „Nach einer phantastischen Rede, mit klaren Aussagen zur Entwicklung der Gemeinde Rastede überzeugte er absolut. Geballte Erfahrung mit dem Anspruch zuzuhören und Bürgerinnen und Bürger zu beteiligen und mitzunehmen: Das ist Lars Krause, für den Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit an oberster Stelle stehen. Lars, meine Unterstützung hast du.“ so Logemann.

Bereits zu Beginn seiner Rede hatte Janßen die Mitglieder auf den kommenden Wahlkampf eingeschworen: „Wir wollen im nächsten Jahr die Bürgermeisterwahl gewinnen …und das werden wir auch!“ Er zeigte sich davon überzeugt, dass es Zeit für einen grundsätzlichen Politikwechsel und vor allem einem Wechsel im politischen Stil und somit auch im Bürgermeisteramt ist, und erläuterte, weshalb Lars Krause – auch vom Vorstand bereits einstimmig für die Nominierung vorgeschlagen - der richtige Bürgermeister für Rastede ist.

„Es geht darum, einen geeigneten Kandidaten ins Rennen zu schicken, der die Herausforderungen der Zukunft anzugehen versteht, und der die fachlichen Qualifikation besitzt, eine Verwaltung zu führen. Unser Bürgermeisterkandidat muss über Empathie, Überzeugungskraft und Kommunikationsstärke verfügen und alle Bürger mit einer Vision für Rastede im Jahr 2030 begeistern und mitnehmen können. Er muss darüber hinaus ehrlich, glaubwürdig und bürgernah sein - mit einem offenen Ohr für die Sorgen und Nöte der Menschen in der Gemeinde.

Darüber hinaus sollte der Bürgermeister idealer Weise über kommunalpolitische Erfahrungen und über ein fundiertes wirtschaftliches und juristisches Grundverständnis verfügen.“ so Janßen. „Lars Krause erfüllt alle Kriterien, die das Spitzenamt der Gemeinde Rastede kennzeichnen, wie kein anderer.“

In seiner anschließenden Bewerbungsrede führte Krause verschiedene Handlungsfelder an, die für seine Arbeit als Bürgermeister von großer Bedeutung sind.

Er stehe für eine solide und ehrliche Finanzpolitik ein. Attraktive Standortbedingungen und eine gezielte Ansiedlungspolitik von mittelständischen Unternehmen seien existenziell wichtig für eine positive Gemeindeentwicklung.

27.10.2018 in Fraktion von SPD Bad Zwischenahn

Intensivere Nutzung des Stadions erreichen - Fußball wieder im Ort -

 
Im Kultur- und Sportausschuss am 22.10.2018 wurde erneut über eine bessere Auslastung des Stadions in Eyhausen beraten. Die SPD-Fraktion hatte die Aufnahme dieses Punktes auf die Tagesordnung beantragt und zugleich eine Reihe von Prüfaufträgen an die Verwaltung als Beschlussvorschlag formuliert.
Im Kern geht es bei diesen Aufträgen um die Frage, welche infrastrukturellen und planerischen Voraussetzungen geschaffen werden müssen, damit die Fußballer des VfL Bad Zwischenahn ihren Spiel- und Trainingsbetrieb ins Stadion verlegen können und die Sportanlage in Rostrup aufgegeben werden kann. Darüber hinaus muss geklärt werden, ob seitens des VfL überhaupt eine entsprechende Bereitschaft besteht und wie eine Finanzierung der erforderlichen Baumaßnahmen erfolgen könnte. Denkbar wäre unter Umständen auch die Schaffung von Plätzen auf dem „Verladegelände Bruns“ entlang der Bahnlinie. Hierzu müssen Gespräche mit dem Eigentümer dieser Flächen geführt werden.
Während der Beratungen erklärte Andre Nannen in seiner Funktion als Vorsitzender des VfL Bad Zwischenahn, dass die Fußballer gerne auf das Stadiongelände wechseln würden und nannte zugleich die entsprechenden Voraussetzungen (u.a. zwei Fußballplätze und ein Trainingsgelände jeweils mit Flutlicht und ein Vereinsheim).

Der Ausschuss konnte sich schließlich auf die Umsetzung von fünf der sieben Prüfaufträge verständigen. Die abschließende Entscheidung fällt der Gemeinderat in seiner Sitzung im Dezember. Nähere Informationen zu dieser Thematik sind auf Website der Gemeinde erhältlich

MdB Dennis Rohde

Unser Bundestagsabgeordneter - Dennis Rohde

MdE Tiemo Wölken

Tiemo Wölken - Europaabgeordneter

MDL Karin Logemann