Ehrenamt soll in Bad Zwischenahn besonders wertgeschätzt werden

Fraktion

Viele Menschen in unserer Gemeinde engagieren sich freiwillig und ohne Bezahlung für andere und anderes. Diesen selbstlosen Einsatz möchte die SPD bad Zwischenahn mit einer Ehrenamtskarte wertschätzen und haben Ende November 2016 einen entsprechenden Antrag bei der Verwaltung eingereicht.

Begründung:
Der vielfältige freiwillige und unentgeltliche Einsatz für das Gemeinwohl ist eine tragende Säule der örtlichen Gemeinschaft. Das Ehrenamt fördert den Zusammenhalt in der Gesellschaft und steigert durch das breite Angebot der Vereine, Verbände und Institutionen die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger. Das Engagement etwa bei der DLRG, der Feuerwehr oder dem Rettungsdienst trägt zudem dazu bei, das Leben sowie Hab und Gut der Menschen zu schützen und zu retten. Aus Sicht der SPD-Fraktion sollte die Gemeinde daher großen Wert darauf legen, dieses großartige und selbstlose Handeln der vielen Freiwilligen anzuerkennen, zu wertschätzen und soweit es möglich ist zu fördern. In vielen Bereichen tun wir dies bereits sehr vorbildlich.

Ergänzend beantragt die SPD-Fraktion die Einführung einer Ehrenamtskarte. Aus unserer Sicht hat die Gemeinde Rastede hierzu ein schlankes Verfahren mit nachvollziehbaren Voraussetzungen für den Erwerb und die Einsatzmöglichkeiten der Karte entwickelt, welches vom Grundsatz her auf die Gemeinde Bad Zwischenahn übertragen werden könnte. Nach Auskunft der Rasteder Gemeindeverwaltung hat es bei der Einführung der Karte keinerlei Schwierigkeiten und/oder Nachteile gegeben. Wir bitten die Verwaltung, auf dieser Grundlage einen entsprechenden Beschlussvorschlag vorzubereiten und an die Bad Zwischenahner Verhältnisse anzupassen.

 

 

Homepage SPD Bad Zwischenahn

 

Facebook

 

Unsere Abgeordneten: