Sie haben entschieden!

Lieber Bürgerinnen und Bürger,

über 800 Personen haben am Bürgervotum zu unserem Wahlprogramm teilgenommen. Das Ergebnis finden Sie hier:

Ergebnis des Bürgervotums

 
 

20.06.2016 in Kommunalpolitik von SPD Wiefelstede

SPD fordert Schulerweiterung - Raumprobleme an Wiefelsteder Schulen

 

Schon im letzten Jahr hatte die SPD-Fraktion auf die Raumprobleme an Wiefelsteder Schulen hingewiesen. Inzwischen hat die Realität, nämlich steigende Schülerzahlen und fehlende Klassen- und Fachräume, die politischen Gremien eingeholt. Nicht zuletzt die Eltern selbst haben Alarm geschlagen, auch die Schulleitungen der Wiefelsteder Grundschule und der Oberschule (mit gymnasialem Angebot) verdeutlichten die Problematik. Gemeinsam hatten die Fraktionen von SPD / Grüne eine zusätzliche Schulausschusssitzung zur Klärung der Raumproblematik beantragt.

 

19.06.2016 in Allgemein von SPD Ortsvereine Apen und Augus

Gemeinderatskandidaten besuchen das Matjesfest in Apen

 

Apen. Am 19.06.2016 besuchten ein großer Teil der Kandidaten für den Gemeinderat des SPD Gemeindeverbandes das Matjesfest in Apen. Die Kommunalwahlkandidaten kamen mit vielen Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch und freuten sich über die tolle Organisation des Festes. Natürlich wurde auch ein leckerer Matjes bei tollen Shantys verzehrt.

 

09.06.2016 in Ortsverein von SPD Bad Zwischenahn

SPD Bad Zwischenahn will mit buntem Kandidaten-Mix punkten

 
SPD Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlen zum Rat 2016

Mit 21 Kandidatinnen und Kandidaten geht die SPD Bad Zwischenahn zur Gemeinderatswahl am 11. September 2016 ins Rennen. Elf Bewerber, und damit etwas mehr als die Hälfte, kandidieren zum ersten Mal für ein kommunales Mandat.

„Wir haben tolle Persönlichkeiten aus allen Teilen der Gemeinde gewinnen können und einen guten Mix aus Jung und Alt, neu und erfahren, Berufstätigen, Selbständigen sowie Ruheständlern anzubieten. Besonders freuen wir uns darüber, dass sechs Kandidaten unter 40 Jahre alt sind, davon drei unter 30 Jahren, und acht Frauen für die SPD antreten“, erklärt Parteivorsitzender Dr. Peter Wengelowski.

Für die SPD Bad Zwischenahn stellen die Kommunalwahlen 2016 allerdings auch einen personellen Umbruch dar. So hören mit Detlef Dierks, Karl-Heinz Hinrichs, Dietmar Meyer und Helmut Ohlert vier Ratsherren auf, die die Zwischenahner Gemeindepolitik zum Teil über Jahrzehnte hinweg mit geprägt und begleitet haben.

Die Ratsliste 2016 wird von Henning Dierks, Beate Logemann, Dr. Peter Wengelowski und Katharina Fischer angeführt. Des Weiteren kandidieren für die SPD: Werner Kruse, Manuela Imkeit, Martin Ebert, Annegret Bohlen, Wolfgang Mickelat, Monika Blankenheim, Horst Karnau, Ellen Altrock, Holger Ottersberg, Sabine Fischer, Detlef von Seggern, Merle Heßler, Alfred Fischer, Frank Arntjen, Dennis Schröder, Waldemar Smidt und Jan Schröter.

 

02.06.2016 in Fraktion von Ortsverein SPD Rastede

Notfallpunkte im Schlosspark aufgestellt

 

Foto: SPD Rastede

RK. Erinnern Sie sich noch? Vor knapp einem Jahr haben wir einen Antrag gestellt, im Rasteder Schlosspark sogenannte Notfallpunkte auszuweisen. Der Antrag wurde einstimmig angenommen. Die Abstimmungsgespräche mit der Einsatzleitstelle, mit den zuständigen Behörden und den Rettungsdiensten wurden intensiv geführt. Jetzt ist es soweit. Die Schilder stehen.

 

01.06.2016 in Ortsverein von Ortsverein SPD Rastede

SPD zeichnet Rüdiger Kramer mit der Willy- Brandt- Medaille aus

 

Auszeichnung für Rüdiger Kramer: SPD- Ortsvereinsvorsitzender Wilhelm Janßen (links) überreicht dem Kommunalpolitiker die Willy- Brandt- Medaille. Foto: SPD Rastede

WJ. Höhepunkt der jüngsten Mitgliederversammlung der SPD Rastede war die Verleihung der Willy- Brandt- Medaille an Rüdiger Kramer. „Mit der Willy- Brandt- Medaille werden nur Mitglieder geehrt, die sich besonders um die SPD verdient gemacht haben. Sie ist eine nur selten vergebene Auszeichnung der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands", hob der SPD- Ortsvereinsvorsitzende Wilhelm Janßen hervor und lobte im Namen des Vorstandes und des gesamten Ortsvereins die lange und verdienstvolle Arbeit von Rüdiger Kramer auf vielen Ebenen der Partei.

Der von der unerwarteten Ehrung sichtlich überraschte Rüdiger Kramer ist seit über 25 Jahren Mitglied der SPD und hat durch seine langjährige Arbeit den Rasteder SPD- Ortsverein und die Kommunalpolitik geprägt.

Er ist seit dem 7. November 1996 Mitglied des Rasteder Gemeinderates und seitdem ununterbrochen im wichtigen Verwaltungsausschuss. Er war von 1996- 2006 Vorsitzender des Schulausschusses, von 2006  bis 2011 im Finanz- und Wirtschaftsausschuss und von 2006 bis heute im Bauausschuss. Seit 2004 ist er Vorsitzender der Rasteder SPD- Fraktion. Zweimal kandidierte Kramer für das Amt des hauptamtlichen Bürgermeisters. An der Spitze des Ortsvereins Rastede stand er von 1994 bis 2004, und von 1992 bis 1998 war er stellvertretender Unterbezirksvorsitzender der SPD Ammerland. Seit 2006 ist er Mitglied des Kreistages und dort unter anderem im Kreisausschuss, im Haushalts- und Personalausschuss und im Wirtschaftsausschuss. Seit 2011 bekleidet Kramer darüber hinaus das Amt des stellvertretenden Landrates.

„Bereits 2011 hatte Horst Segebade Dich in einer Rede gut beschrieben“, so Janßen in seiner Laudatio. „Du bist ein erfahrener Verwaltungsfachmann mit juristischer Vorbildung, ein dynamischen Wirtschaftsmanager mit tiefgehenden betriebswirtschaftlichen Kenntnissen, ein zukunftsorientierter Gemeindeplaner und volks- und bürgernaher Vereinsmensch. Du beherrscht die Spielregeln der Kommunalpolitik und greifst Themen auf, die für die Rasteder und die Entwicklung der Gemeinde von zentraler Bedeutung sind. Entscheidend für die erfolgreiche Arbeit ist dabei das Setzen von klaren und konkreten Zielen  - im Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und den Verwaltungsmitarbeitern – und die Organisation und Überwachung der Umsetzung dieser Ziele. Von Partei, Rat und Verwaltung wirst Du in Gänze geschätzt. Man kann sich einfach auf dich verlassen!

 

Facebook

 

Unsere Abgeordneten: